11.1.2013 Nürnberg. Die Verkehrspolizei Nürnberg nahm heute Nachmittag, 11.1.2013, einen außergewöhnlichen Verkehrsunfall im Nürnberger Stadtteil St. Leonhard auf. Eine 63-Jährige erlitt dabei leichte Verletzungen.

Gegen 12:30 Uhr parkte der Fahrer eines 40-Tonners seinen Lastwagen auf einem Parkstreifen in der Gaisseestraße ein. Dabei kollidierte er beim Rückwärtsfahren mit einem Lichtmast. Dieser kippte um und fiel direkt auf einem hinter dem Lkw wartenden Ford Fiesta.

Die im Wagen befindlichen Insassen hatten Glück im Unglück. Der 66-jährige Fahrer blieb unverletzt. Seine Beifahrerin wurde leicht verletzt.

Mit schwerem Gerät der Berufsfeuerwehr Nürnberg wurde der Lichtmast von der Fahrbahn wieder entfernt. Hierfür musste die Gaisseestraße für den Fahrzeugverkehr komplett gesperrt werden. Der Sachschaden wird auf eine Höhe von ca. 15.000 Euro beziffert.