11.4.2013 Dingolfing. Im Zuge von Bauarbeiten in der Innenstadt beschädigte ein Baggerfahrer eine Gasleitung.

Am 11.4.2013 um 10:40 Uhr beschädigte ein Baggerfahrer bei Bauarbeiten am Speisemarkt in der Innenstadt eine Gasleitung. Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr haben in der Nähe des Lecks eine explosionsfähige Konzentration an Methangas gemessen.

Es erfolgte unverzüglich eine weiträumige Absperrung durch Feuerwehr und Polizei. Die Anwohner und umliegenden Geschäfte wurden durch eine Rundfunkdurchsage und den Einsatzkräften vor Ort gewarnt. Vorbeugend wurden auch ein Notarzt und der Rettungsdienst in Alarmbereitschaft versetzt. Ein Fachmann konnte zwischenzeitlich die Schieber der umliegenden Gasleitung schließen können, so dass am Leck nur noch Restgas austreten konnte.

Um 11:20 Uhr konnte schließlich Entwarnung gegeben werden, nachdem die Konzentration des Gases wieder in einen ungefährlichen Bereich sank.

Auch der guten Zusammenarbeit der beteiligten Einsatz- und Fachkräfte ist es zu verdanken, dass Verletzungen von Personen und weitere Sachschäden vermieden werden konnten.