11.4.2013 Kelheim. Heute Mittag, 11.4.2013, gegen 12:05 Uhr, machte ein 48-jähriger Spaziergänger im Bereich des Sportboothafens eine grausame Entdeckung. Aus dem Wasser am Donauufer zog er einen Einkaufskorb heraus. Darin befand sich eine männliche Babyleiche. Der 48-Jährige verständigte unverzüglich die Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums in Niederbayern.

Eine sofort zum Fundort beorderte Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Kelheim konnte die Mitteilung des Passanten bestätigen und bereits Erstmaßnahmen in die Wege leiten. Der Fundort ist weiträumig abgesperrt worden.

Derzeit läuft die Arbeit von Staatsanwaltschaft Regensburg und Kripo Landshut auf Hochtouren. Die Ermittler haben unverzüglich mit der Tatortarbeit und dazugehörigen Spurensicherungsmaßnahmen begonnen.

Der 48-jährige Finder wird derzeit psychologisch betreut.

Aus ermittlungstaktischen Gründen können derzeit keine weiteren Details zu diesem tragischen Fall bekannt gegeben werden.