13.3.2013 Karlstadt. Glimpflich verlaufen ist am Mittwochmorgen ein Frontalzusammenstoß zweier Pkw zwischen Gambach und Wernfeld. Eine Autofahrerin hatte bei einem Überholvorgang einen entgegenkommenden Pkw übersehen und war mit diesem frontal zusammengestoßen. Dank der Airbags kamen die beiden Fahrzeugführer aus dem Landkreis Main/Spessart mit leichteren Verletzungen davon.

Gegen 7:00 Uhr hatten zunächst zwei Autos einen Lkw problemlos überholt. Eine 18-jährige Autofahrerin setzte ebenfalls noch zum Überholvorgang an und stieß dabei allerdings in Höhe der Staustufe mit einem entgegenkommenden Fahrzeug zusammen. Durch die Wucht der Kollision wurde ihr Fahrzeug noch gegen den Lkw geschleudert, bevor es dann zu Stehen kam. Der andere Pkw, an dessen Steuer ein 29-Jähriger saß, landete im Straßengraben. An beiden Autos entstand Totalschaden.

Die Unfallverursacherin und der zweite Pkw-Fahrer wurden vor Ort vom Rettungsdienst versorgt und dann zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert. Bis zum Abschluss der Unfallaufnahme war die Bundesstraße 26 für gut eine Stunde komplett gesperrt. Danach wurde der Verkehr einspurig vorbei geleitet.