15.2.2013 Bodenkirchen-Breitreit. Durch 2 Pferde, welche von einer nahe gelegenen Pferdekoppel ausbrachen, kam es zu 2 aneinanderfolgenden Verkehrsunfällen.

Am Donnerstag, 14.2.2013, zwischen 18:15 Uhr und 18:30 Uhr überquerten 2 Pferde auf Höhe der Ortschaft Breitreit (Gemeinde Bodenkirchen) die Kreisstraße LA3.

Dabei wurde das vorauslaufende Pferd von einem Bus erfasst. Dieser wurde von einem 66jährigen Mann aus dem Gemeindebereich gelenkt, welcher die LA3, aus Fahrtrichtung Rothenwörth her kommend, in Richtung Gerzen befuhr. Das Pferd musste im Anschluss von einer zufällig zum Unfallort hinzugekommenen Tierärztin eingeschläfert werden. Das zweite Pferd lief auf der unbeleuchteten Kreisstraße LA3 in Richtung Gerzen weiter.

Eine 29-jährige befuhr zu diesem Zeitpunkt mit ihrem Pkw, VW Golf, die Kreisstraße in entgegengesetzte Fahrtrichtung. Zwischen den Ortschaften Vorrach und Breitreit erfasste die Frau mit der Frontseite ihres Pkws das Pferd, da sie dieses auf Grund der Dunkelheit zu spät erkannte und somit nicht mehr rechtzeitig ausweichen konnte. Durch den Anstoß kam die Frau nach links von der Fahrbahn ab und kam in der angrenzenden Böschung mit ihrem Pkw zum Stillstand. Die Fahrzeugführerin wurde verletzt und durch den Rettungsdienst in ein nahegelegenes Krankenhaus transportiert. An ihrem Fahrzeug entstand Totalschaden in Höhe von 2500,- Euro. Das Pferd wurde durch den Anstoß getötet.