18.2.2013 München-Großhadern. Ein 80-jähriger Rentner war am Samstag, den 16.2.2013, gegen 19:00 Uhr, zusammen mit seinem Boxerhund auf einem abendlichen Spazierung unterwegs. Auf Höhe der Sauerbruchstraße 58 wollte er die Fahrbahn überqueren. Hierbei achtete er jedoch nicht auf den Fahrzeugverkehr und lief direkt vor den Pkw eines 22-jährigen Münchners.

Dieser hatte zu dieser Zeit mit seinem Pkw, Fiat 500, die Sauerbruchstraße stadteinwärts befahren. Der Rentner wurde zusammen mit seinem Hund frontal erfasst und durch die Luft geschleudert. Er blieb mit schwersten Verletzungen auf der Fahrbahn liegen und musste vom Notarzt vor Ort reanimiert werden. Er kam im Anschluss mit dem Rettungsdienst zur stationären Behandlung in ein Münchner Krankenhaus.

Der mitgeführte Boxerhund überlebte den Zusammenprall nicht und wurde der Tierrettung übergeben. Zu Einzelheiten über den genauen Unfallhergang bedarf es noch weiterer Ermittlungen.

Zeugenaufruf:
Personen, die sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich mit dem Unfallkommando, Tegernseer Landstraße 210, 81549 München, Tel.: 089/6216-3322, in Verbindung zu setzen.