17.2.2013 Peiting. Am Samstag, 16. Februar 2013, überfiel ein bewaffneter, maskierter Täter um 21:50 Uhr eine Tankstelle in Peiting. Er zwang die Kassiererin zur Herausgabe von Bargeld und flüchtete.

Der Unbekannte hatte die Frau mit einer Pistole bedroht. Sie händigte ihm Bargeld in unbekannter Höhe aus und der Täter flüchtete mit der Beute in einem Kleinwagen. Der Täter wurde von der Geschädigten wie folgt beschrieben:

Junger Mann, schwarze Haare, orange-farbene Maske über dem Gesicht, dunkle Daunenjacke. Bewaffnet war er mit einer silberfarbenen Pistole.

Im Zuge der groß angelegten Fahndung, in die auch Einsatzkräfte der benachbarten Polizeipräsidien Schwaben Süd-West und Oberbayern Nord eingebunden waren, konnten zwei verdächtige Personen ermittelt und festgenommen werden.

Die Kriminalpolizei Weilheim hat die Ermittlungen aufgenommen und überprüft derzeit die beiden Tatverdächtigen. Zeugen, die sachdienliche Angaben zur Aufklärung der Tat machen können, werden gebeten, sich mit der KPI Weilheim, Tel. 0881/ 640-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.