2.2.2013 Saldenburg, Landkreis Freyung-Grafenau. Ein 60-jähriger Landwirt aus dem südlichen Landkreis wurde am Samstag, 2.2.2013, bei Baumfällarbeiten tödlich verletzt.

Der Geschädigte hielt sich am frühen Nachmittag mit seinem Sohn zu Holzarbeiten in seinem Waldbesitz östlich der Bundesstraße 85 auf. Mit einer Motorsäge war er gerade damit beschäftigt, eine ca. 10 Meter hohe Buche zu fällen, während der Sohn den angrenzenden Weg für möglichen Verkehr sperrte.

Durch die beim Sägevorgang entstandenen Spannungskräfte spaltete sich der Stamm und der abbrechende Baumteil fiel mit Wucht auf den 60-Jährigen. Durch den Schlag erlitt er schwerste Verletzungen. Der alarmierte Notarzt konnte bei Eintreffen am Unfallort nur noch den Tod des Mannes feststellen.

Die weiteren Ermittlungen zu dem tragischen Unfallgeschehen hat der Kriminaldauerdienst der Kripo Passau aufgenommen.