23.1.2013 Falkenberg, Landkreis Rottal-Inn. Am Dienstag, 22.01.2013, gegen 08:05 Uhr, wurden die Feuerwehren Falkenberg, Peterskirchen, Eggenfelden und Arnstorf zu einem Betriebsunfall in einer Biogasanlage alarmiert. Der Betreiber der Anlage, ein 43-jähriger Landwirt aus der Gemeinde Falkenberg, wurde vom Betriebshelfer bewusstlos in der Halle bei der Fermentieranlage aufgefunden.

Die Feuerwehren konnten bei einer Gasmessung feststellen, dass keine nennenswerte Gaskonzentration vorliegt und soweit Entwarnung geben. Nach bisherigen Ermittlungen führte der 43-jährige Landwirt Wartungsarbeiten durch und wollte das Schauglas an einer Gasverbindungsleitung austauschen. Nach dem Öffnen des Deckels dürfte er eine gewisse Konzentration an Gas eingeatmet haben und das Bewusstsein verloren haben.

Von dem Arbeitspodest stürzte er etwa zwei Meter tief auf den Holzboden. Nach notärztlicher Versorgung wurde er mit dem Rettungsdienst in das Krankenhaus Eggenfelden eingeliefert. Bei dem Sturz zog er sich zum Glück keine ernsthaften Verletzungen zu.