22.1.2013 Thalmassing. n den frühen Morgenstunden des 22.1.2013 drangen bislang Unbekannte in ein Kreditinstitut in der Hauptstraße ein und öffneten gewaltsam eine Vielzahl von Schließfächern. Ob bzw. was entwendet wurde bedarf noch der Abklärung.

Am Dienstag, den 22.1.2013, gegen 2:45 Uhr, lief bei einer Sicherheitsfirma ein Einbruchalarm des Kreditinstitutes auf. Bei der genauen Inaugenscheinnahme des Objektes, gemeinsam mit einem Verantwortlichen, wurde festgestellt, dass bislang Unbekannte sich über ein Fenster auf der Rückseite Zutritt zum Gebäude verschafft hatten.

Anschließend hebelten die Täter mehrere Dutzend Schließfächer auf. Ob bzw. was genau entwendet wurde bedarf noch der Abklärung. Zudem versuchten die Täter die Türe zum Tresorraum aufzubrechen. Vermutlich wurde dabei der Alarm ausgelöst. Auf dem gleichen Weg wie sie gekommen waren, verließen sie den Tatort auch wieder. Im Rahmen der sofort ausgelösten Großfahndung bemerkten die Einsatzkräfte in Thalmassing zwei vermutlich männliche Personen. Als sie die Beamten wahrnahmen, flüchteten sie sofort zu Fuß in Richtung des Kellerweges. Dort verliert sich ihre Spur. Von den Flüchtigen ist lediglich bekannt, dass sie ca. 180 cm groß sind und einer mit einer Daunenjacke mit Kapuze bekleidet war.

Personen, die sachdienliche Hinweise zu dem Einbruch machen können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer: 0941/506-2888 mit der Kripo Regensburg in Verbindung zu setzen.