25.12.2012. Am Heiligen Abend wurde ein versuchter Raub auf einen Fußgänger vom Vortag angezeigt.

Ein 46jähriger Mann wurde am Sonntag, 23.12.2012, gegen 6:00 Uhr, auf seinem Nachhauseweg in der Frauensattlingerstraße von zwei jungen Männern angehalten und mit der Forderung: „Wo ist Geld!“ konfrontiert.

Der Angesprochene wollte noch den beiden Männern ausweichen, wurde aber sofort mit mehreren Faustschlägen zu Boden gestreckt. Die beiden Schläger durchsuchten die Bekleidung und Taschen des am Boden Liegenden nach Beute. Als sie nicht Lohnenswertes fanden, ließen sie ihr Opfer liegen und flüchteten.

Der Überfalllene erlitt eine Gehirnerschütterung, Prellungen und Schürfwunden. Er musste sich im örtlichen Krankenhaus behandeln lassen. Von den beiden Tätern liegt nur eine vage Beschreibung vor: Beide sollen im Alter von 16 bis 18 Jahren, ca. 180 cm groß, schlank und mit Kapuzenshirts und Lederjacke bekleidet gewesen sein.

Die Kripo Landshut hat die Ermittlungen übernommen.