25.12.2012 Landshut. Am 23.12.2012 gegen 5:35 Uhr befuhr ein 23-jähriger Mann aus dem Bereich Erding mit seinem Audi die B11 in Richtung Moosburg. Kurz nach Landshut verlor der junge Mann aus bislang unbekannten Gründen die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam rechts von der Fahrbahn ab.

Der Verunfallte wurde so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle verstarb. Zur Klärung der Unfallursache wurde nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Landshut ein Gutachter zur Erstellung eines unfallanalytischen Gutachtens beauftragt.

Die Bundesstraße 11 war mit Hilfe der Feuerwehr Landshut etwa 3,5 Stunden komplett gesperrt. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Landshut unter Tel. 0871/9252-0 entgegen.