24.2.2013. Schwerer Verkehrsunfall auf der Staatsstraße 2165

Am 23.2.2013, um 18:50 Uhr, befuhr ein 56-jähriger mit seinem Pkw Nissan die Staatsstraße 2165 von Schmidmühlen kommend in Richtung Emhof, er befand sich alleine im Fahrzeug.
Ungefähr 1 Kilometer nach Schmidmühlen lief dem 56-jährigen ein Wildschwein, ca. 50 kg schwer, gegen die Beifahrertür. Dadurch geriet das Fahrzeug auf die Gegenfahrbahn und prallte frontal in einen entgegenkommenden Skoda, in diesem befand sich ein Ehepaar aus dem Landkreis Schwandorf.

Das Ehepaar, 52 und 47 Jahre alt, wurde in ihrem Fahrzeug eingeklemmt und musste durch die alarmierende Feuerwehr geborgen werden.

Alle Unfallbeteiligte wurden bei dem Unfall schwer verletzt, sie kamen mit Rettungsfahrzeugen bzw. Ret-tungshubschrauber in umliegende Krankenhäuser.
Die Fahrer der beiden beteiligten Fahrzeuge standen nicht unter Alkoholeinwirkung.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Amberg wurde ein Sachverständiger hinzugezogen, beide Fahrzeuge wurden sichergestellt.
An den Fahrzeugen entstand Totalschaden in Höhe von ca. 35.000,- €.

Während der Unfallaufnahme blieb die Staatsstraße gesperrt, eingesetzt waren die Feuerwehren Schmidmüh-len, Vilshofen, Emhof und Dietldorf (Bergung/Sperrung/Ausleuchtung und Säuberung der Unfallstelle).

Der Unfall wurde durch die PI Amberg aufgenommen