24.4.2013. Mit schweren Verletzungen kam am Dienstagabend ein 72 Jahre alter Autofahrer mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus. Der Mann war mit seinem Wagen von der Fahrbahn abgekommen und musste von der Feuerwehr aus seinem Autowrack befreit werden.

Der Senior war gegen 17.30 Uhr mit seinem Daewoo auf der Bundesstraße B303 bei Ebersdorf unterwegs. Einer 39-jährige Verkehrsteilnehmerin fiel sein Auto wegen der unsicheren Fahrweise auf. Im Bereich einer leichten Linkskurve, kam der Wagen nach rechts von der Straße ab und stieß gegen einen Wasserdurchlass. Der Daewoo schleuderte durch die Luft, prallte gegen einen Baum und kam nach dem Anstoß auf den Rädern zum Stehen.

Der 72-jährige Fahrer wurde eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr aus seinem Wagen befreit werden. Mit schweren Verletzungen, brachte ihn der Rettungshubschrauber, nach der Erstversorgung an der Unfallstelle, in ein Krankenhaus. Zahlreiche Einsatzkräfte der Feuerwehren Ebersdorf, Frohnlach und Sonnefeld sowie von Rettungsdienst und Polizei waren vor Ort.

Die B303 musste für die Verletztenrettung und Unfallaufnahme für zirka 1,5 Stunden gesperrt werden. Am Auto des Verunglückten entstand ein Schaden von geschätzten 6000 Euro.