26.12.2012 Ebermannsdorf, Landkreis Amberg-Sulzbach. Am 1. Weihnachtsfeiertag wurden bei einem schweren Verkehrsunfall auf der B 85, Höhe Pittersberg, eine Person getötet und zwei weitere Personen schwer verletzt. Ein Ersthelfer hatte dabei zwei Fahrzeuginsassen aus ihrem brennenden Fahrzeug gerettet.

Nach derzeitigem Sachstand geriet am 25.12.2012, gegen 13:45 Uhr, ein 81-Jähriger mit seinem Pkw Mercedes im vierspurig ausgebauten Bereich der B 85 auf Höhe Pittersberg aus bislang ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn und stieß dort frontal mit einem entgegenkommenden Pkw Fiat zusammen. Der 81-Jährige wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt und verstarb noch an der Unfallstelle.

Das mit zwei Personen besetzte Fiat-Cabriolet fing nach dem Zusammenstoß Feuer. Sowohl die 42-jährige Fahrerin als auch ihr 51-jährige Beifahrer wurden von einem hinzukommenden Verkehrsteilnehmer aus dem brennenden Fahrzeug befreit. Beide wurden mit lebensgefährlichen Verletzungen in Krankenhäuser eingeliefert.

Der Gesamtsachschaden an den Fahrzeugen beläuft sich auf ca. 6.000 Euro.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde zur genauen Klärung des Unfallhergangs ein Gutachter hinzugezogen.
Die B 85 war für die Dauer der Unfallaufnahme und der Bergungsarbeiten für ca. 3 Stunden gesperrt. Durch Kräfte der umliegenden Feuerwehren wurde eine örtliche Umleitung eingerichtet.

Die Ermittlungen zum Verkehrsunfallgeschehen werden von der Polizeiinspektion Amberg geführt.