26.4.2013 Nürnberg. Gestern Vormittag, 25.4.2013, ereignete sich in der Johann-Krieger-Straße ein folgenschwerer Verkehrsunfall. Eine 81-jährige Pkw-Fahrerin musste danach auf dem Weg ins Krankenhaus reanimiert werden.

Die alte Dame bog gegen 10:20 Uhr mit ihren Pkw (DaimlerChrysler) auf einen Supermarktplatz ein, als ihr Fahrzeug aus noch ungeklärten Gründen plötzlich beschleunigte. Es prallte dann kurz nach der Grundstückseinfahrt frontal gegen einen stärken Stamm des dortigen Busch- und Strauchwerks und wurde angehoben.

Danach kippte das Auto auf die Beifahrerseite und kam darauf zum Liegen. Zwei Unfallzeugen, eine 39-jährige Kriminalpolizistin in Freizeit sowie ein 23-jähriger Anwohner und die Besatzung eines Krankenfahrzeugs, die zufällig an der Unfallstelle vorbeikamen, versuchten sofort die 81-Jährige aus ihrer Lage zu befreien.

Bevor dieses allerdings gelang stürzte die Frau vom Fahrersitz nach unten auf die Beifahrerseite und verletzte sich schwer. Nichtsdestotrotz konnten die Ersthelfer die Dame schließlich über das Schiebedach aus dem Fahrzeuginneren ziehen und sie erstversorgen.

Im Weiteren übernahm dann der alarmierte Rettungsdienst mit Notarzt, der die Verletzte ins Krankenhaus brachte. Auf dem Transportweg verschlechterte sich dann zusehends ihr Gesundheitszustand und sie musste reanimiert werden.

Die Verkehrspolizei Nürnberg hat zwischenzeitlich das Unfallfahrzeug auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Nürnberg/Fürth sichergestellt und die Ermittlungen aufgenommen.

Es entstand Sachschaden von mehreren Tausend Euro.