28.12.2012 Mittersendling. Am Donnerstag, 27.12.2012, um 9:10 Uhr, fuhr eine 31-jähriger Münchnerin mit ihrem Opel Astra im Brudermühltunnel in Mittersendling. Mit ihr im Auto saß ihre Arbeitskollegin, eine 24-jährige Münchnerin. Die 31-Jährige wollte in die Ausfahrt „Sendling“ zur Plinganserstraße einfahren. Sie bemerkte diese Ausfahrt jedoch zu spät und fuhr mit ihrem Opel auf einen Fahrbahnteiler und danach gegen die Leitplanke.

Durch den Aufprall kippte der Opel um und blieb auf dem Fahrzeugdach liegen. Beide Fahrzeuginsassen wurden bei dem Unfall jeweils leicht verletzt (multiple Prellungen) und wurden vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus zur ambulanten Behandlung gebracht.

Es entstand ein Sachschaden von insgesamt ca. 10.500 Euro.

Bei der Unfallaufnahme kam es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen, da der Brudermühltunnel für eine Stunde gesperrt werden musste.