30.12.2012 Triftern. Am Samstag, 29.12.12, ereignete sich gegen 15.10 Uhr im Ortsteil Furth ein folgenschwerer Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einem Fußgänger.

Nach bisherigen Erkenntnissen schob ein 82-Jähriger aus dem Gemeindebereich Triftern innerorts im Bereich einer Steigung sein Fahrrad ortsauswärts in Richtung Neukirchen. Zur gleichen Zeit fuhr eine 41-jährige Frau mit ihrem Pkw in der gleichen Richtung ortsauswärts.

Da die Frau durch die tiefstehende Sonne geblendet wurde, fuhr sie möglichst weit rechts, um eine Kollision mit entgegenkommenden Fahrzeugen zu verhindern. Dabei übersah sie den am rechten Fahrbahnrand gehenden Rentner, der sein Fahrrad an der rechten Körperseite schob und erfasste ihn von hinten mit dem rechten vorderen Fahrzeugeck.
Hierbei erlitt der Mann schwerste Verletzungen und wurde mit dem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen, wo er zweieinhalb Stunden später verstarb.

Zur Klärung des genauen Unfallablaufes wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft ein Gutachter hinzugezogen.

Am Pkw entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von ca. 10.000 Euro.

Zeugen, insbesondere Fahrzeugführer die ortseinwärts fuhren, werden gebeten, sich mit der Polizei in Pfarrkirchen in Verbindung zu setzen.