4.1.2013 Collenberg-Fechenbach. Bei einem Brand in einem Nebengebäude sind am Donnerstagabend eine Werkstatt und der Dachstuhl erheblich in Mitleidenschaft gezogen worden. Die Brandursache steht noch nicht mit letzter Sicherheit fest. Sie könnte jedoch im Zusammenhang mit dem Betrieb eines Holzofens stehen. Verletzte gab es glücklicherweise nicht.

Das Feuer war gegen 19.15 Uhr von dem Eigentümer des Hauses und einem Nachbarn entdeckt worden. Ausgebrochen ist der Brand im ersten Stock eines Nebengebäudes in der Gartenstraße. Die beiden Personen, die auf das Feuer aufmerksam geworden waren, wollten noch selbst löschen, mussten aber erkennen, dass dies nicht mehr möglich war.

Die Feuerwehren aus Collenberg, Kirschfurt, Dorfprozelten und Großheubach hatten die Flammen dann relativ schnell unter Kontrolle. Trotzdem war in der in dem Nebengebäude untergebrachten Werksatt und an dem Dachstuhl bereits erheblicher Schaden entstanden, der auf mindestens 20.000 Euro geschätzt wird.

Die weiteren Ermittlungen haben noch am Abend Beamte der Kripo Aschaffenburg übernommen. Fest steht inzwischen, dass in der Werkstatt am Nachmittag ein Ofen angeschürt wurde. Etwa eine Stunde nachdem der Eigentümer die Räume verlassen hatte, entdeckten er und ein Nachbar die Flammen. Es spricht vieles dafür, dass das Feuer im Umfeld des Ofens ausgebrochen ist. Auch ein technischer Defekt ist nicht ganz auszuschließen. Die Ermittlungen zur genauen Brandursache dauern an.