31.12.2012. Am Sonntag, 30. Dezember 2012, 16:00 Uhr, ereignete sich auf der B 20 / Höhe Pendelhagen ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem eine 73 jährige Österreicherin getötet und eine 22-jährige Salzburgerin sowie ein 24-jähriger Tiroler schwer verletzt wurden.

Die 73 jährige Tirolerin befuhr die B 20 von Freilassing kommend in Richtung Laufen. Auf Höhe Pendelhagen kam sie aus bislang ungeklärter Ursache auf den linken Fahrstreifen und stieß frontal mit einem entgegenkommenden Pkw zusammen. Der entgegenkommende Ford war besetzt mit einer 22jährigen Frau aus Salzburg und einem 24 jährigen Mann ebenfalls aus Tirol, die durch den Unfall schwerst verletzt wurden. Nach notärztlicher Erstversorgung durch das Rote Kreuz, wurden die Verletzten mit zwei Rettungshubschraubern in die umliegenden Krankenhäuser eingeliefert.

An beiden Unfallfahrzeugen entstand Totalschaden in Höhe von insgesamt ca. 20.000,-EUR. Während der Unfallaufnahme musste die B 20 für 3 Stunden komplett gesperrt werden. Neben dem Roten Kreuz waren die Feuerwehren Saaldorf-Surheim und Freilassing sowie die Straßenmeisterei mehrstündig im Einsatz.

Ermittlungen zur Klärung der Unfallursache übernahm die Polizeiinspektion Freilassing.
Der Jourstaatsanwalt der Staatsanwaltschaft Traunstein ordnete ein unfallanalytisches und technisches Gutachten an. Beide Pkw wurden sichergestellt.