1.5.2013 Neuburg am Inn. Ein Rollerfahrer erlitt am Dienstag, 30.4.2013, bei einem Verkehrsunfall schwerste Verletzungen.

Am Dienstag, gegen 16:50 Uhr, befuhr ein 52-jähriger Österreicher aus dem Raum Schärding mit seinem Kleinkraftrad in Neuburg am Inn die Schärdinger Straße in Richtung Neuburg. Ein 25-Jähriger, ebenfalls aus dem Innviertel, folgte dem Rollerfahrer mit seinem Pkw und setzte zum Überholen an. Während des Überholvorgangs bog der Rollerfahrer plötzlich nach links ab. Es kam zum Zusammenstoß und der Rollerfahrer stürzte.

Er zog sich dabei schwerste Verletzungen zu und wurde per Hubschrauber in ein Krankenhaus verbracht. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden von jeweils ca. 500 Euro. Zur Unfallaufnahme wurde unter Beteiligung der Feuerwehr die Staatsstraße für 2 Stunden gesperrt. Ein Gutachten zur Klärung des Unfallherganges wurde seitens der Staatsanwaltschaft veranlaßt.