1.4.2013 Kitzingen. Bei einem Brand sind am Ostersonntagabend zwei Personen leicht verletzt worden. Der Sachschaden dürfte sich auf etwa 15.000 Euro belaufen. Ein technischer Defekt an einem Geschirrspüler war vermutlich der Auslöser.

Das Feuer war am Ostersonntagabend in der Wohnung einer 76-Jährigen und ihres 12 Jahre älteren Ehemannes ausgebrochen. Das Rentnerehepaar hatte mit Hilfe ihres aus Berlin angereisten Osterbesuchs den Brand ohne die Feuerwehr gelöscht. Bei den Löscharbeiten wurden eine 42-jährige Frau sowie ein 51-jähriger Mann leicht verletzt. Die beiden Helfer wurden mit Verdacht auf Rauchgasverletzung in das Klinikum Kitzinger-Land eingeliefert.

Im betreffenden Anwesen entstand im Küchenbereich ein Sachschaden in Höhe von ca. 15.000 Euro. Die weiteren Ermittlungen führt jetzt die Polizeiinspektion Kitzingen.