5.2.2013 Mömlingen, Landkreis Miltenberg. Beim Transport von Holz auf einem unbefestigten Waldweg ist am Dienstagvormittag ein Traktor umgestürzt. Während der 50-jährige Fahrer leichter verletzt davon kam, erlitt seine drei Jahre ältere Ehefrau schwere Verletzungen. Beide wurden in ein Krankenhaus eingeliefert. Das wegen ausgelaufener Kraftstoffe verseuchte Erdreich wurde mit einem Bagger ausgehoben.

Der Mann war kurz vor 10.00 Uhr mit seinem Traktor und einem mit Holz beladenen zweiachsigen Anhänger in der Flurgemarkung Hartenberg auf einer Gefällstrecke unterwegs. Diese war aufgrund des Regens aufgeweicht, so dass der Traktor ins Rutschen kam und der schwere Anhänger das Zugfahrzeug die Gefällstrecke hinunter schob. Dabei überschlug sich der Traktor und blieb schließlich auf dem Überrollbügel liegen.

Die 53-Jährige wurde unter dem Traktor eingeklemmt, während ihr Mann zu Boden stürzte. Der 50-Jährige zog seine schwerverletzte Ehefrau unter dem Traktor hervor. Die Frau wurde dann vom Rettungsdienst vor Ort behandelt. Danach kam die 53-Jährige wie auch ihr Ehemann in das Klinikum Erlenbach am Main.

Da aus dem Traktor cirka fünf Liter Hydrauliköl und etwa zehn Liter Diesel ausgelaufen waren, wurde auch das Wasserwirtschaftsamt verständigt. Der umgestürzte Traktor und der Anhänger wurden durch die Feuerwehr Mömlingen geborgen. Über die Höhe des entstandenen Sachschadens gibt es noch keine verlässlichen Angaben. Die Unfallaufnahme erfolgte durch eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Obernburg.