5.6.2013 Deggendorf. Der Scheitel des Donau-Hochwassers befindet sich derzeit zwischen Straubing und Deggendorf und belastet die Dämme in hohem Maße. Zwischenzeitlich musste auch die BAB A 92 komplett gesperrt werden. Bisher war eine Durchfahrt in Fahrtrichtung München noch möglich.

Aufgrund des steigenden Wasserpegels musste mittlerweile auch die BAB A 92 zwischen dem Autobahnkreuz Deggendorf und der Autobahnausfahrt Plattling-West komplett gesperrt werden. Somit besteht zwischen der Franz-Xaver-Hafner Brücke bei Bogen (Lkr. Straubing-Bogen) und der Donaubrücke in Vilshofen (Lkr. Passau) keine Möglichkeit mehr, die Donau zu überqueren.

Es kommt in der gesamten Region zu erheblichen Verkehrsstörungen, die teilweise durch Unfälle auf den Umleitungsstrecken verschärft werden.

Die Bundesstraße 388 bleibt im Landkreis Passau zwischen Obernzell und Erlau weiterhin aufgrund von Fahrbahnsäuberungsmaßnahmen gesperrt.

Die Bundesstraße 15 bleibt im Stadtgebiet Landshut weiterhin im Bereich Luitpoldstraße/Hofmark-Aich-Straße, Höhe Hauptbahnhof, gesperrt.

Verkehrsteilnehmer werden gebeten die betroffenen Regionen weiträumig zu umfahren.