5.6.2013 Roth. Heute Nachmittag, 5.6.2013, kollidierte in Roth der Aufbau eines Lkw mit einer Fußgängerüberführung. Es entstand hoher Sachschaden.

Glücklicherweise wurde niemand verletzt, als gegen 13:30 Uhr der 53-jährige Fahrer den Sieh-Dich-Für-Weg in Richtung Willy-Supf-Platz befuhr. Der ausgefahrene Kranaufbau seines Gefährts kollidierte mit der Brücke, so dass die Glaseinfassung zerbarst. Auf der gesamten Fahrbahn befinden sich nun Hydrauliköl und Scherben. Der Sachschaden wird derzeit auf ca. 40.000 Euro geschätzt.

Im gesamten Stadtgebiet Roth kommt es nun zu starken Verkehrsbehinderungen. Die Fußgängerüberführung ist bis auf Weiteres gesperrt.