7.1.2013 Heimstetten. Am Sonntag, 6.1.2013, gegen 2:00 Uhr, hörte der Fahrer eines S-Bahnzuges der Linie 2 in Richtung Erding auf Höhe des S-Bahnhofes Heimstetten ein Aufprallgeräusch. Eine verständigte Streife des Bahnsicherheitsdienstes fand den 19-Jährigen leblos im Gleisbereich.

Nach bisherigen Erkenntnissen war der Schüler an den Gleisen der S-Bahn entlang gelaufen und von der vorbeifahrenden S 2 erfasst und tödlich verletzt worden.

Zum Unfallhergang werden weitere Ermittlungen durch die Polizei durchgeführt.