6.12.2012 Ansbach. Ein Toter (44), ein Schwerverletzter (20), ein Leichtverletzter (52) und Sachschaden von rund 15.000,– Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalles, der sich heute Morgen (06.12.2012) auf der Bundesstraße 13 nahe der Ortschaft Claffheim (Landkreis Ansbach) ereignete.

Ein 44-Jähriger und sein 20-jähriger Beifahrer, beide aus Polen stammend, waren mit einem Fiat Kastenwagen gegen 04:00 Uhr von der Bundesautobahn A6 kommend auf die B 13 in Richtung Gunzenhausen aufgefahren.

Dabei geriet das Fahrzeug auf die Gegenfahrbahn und stieß dort frontal mit einem entgegenkommenden leeren Tanklastzug zusammen. Während der Fahrer des Fiats noch an der Unfallstelle verstarb, kam sein Beifahrer schwer verletzt mit dem Rettungsdienst in eine Klinik. Der aus Nürnberg stammende Fahrer (52) des Tanklastzuges erlitt leichte Prellungen.

Hilfemaßnahmen am Unfallort leisteten neben dem Rettungsdienst Kräfte der Feuerwehren Ansbach und Burgoberbach sowie der Straßenmeisterei. Zur weiteren Klärung des Unfallhergangs wurde nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft ein Sachverständiger hinzugezogen. Während der Unfallaufnahme durch die Polizeiinspektion Ansbach war die B 13 in beide Fahrtrichtungen für vier Stunden gesperrt. Der Verkehr wurde umgeleitet, es kam zu entsprechenden Behinderungen.