7.2.2013 Nürnberg-Schniegling. Am Abend des 6.2.2013 ereignete sich in Nürnberg-Schniegling ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem vier Menschen zum Teil schwer verletzt wurden. Zudem entstand hoher Sachschaden.

Gegen 18:30 Uhr befuhr eine 31-Jährige mit ihrem Renault die Herderstraße in Richtung Fürth. Sie hielt an einem Zebrastreifen auf Höhe der Schnieglinger Straße an, um einer Personengruppe das Überqueren der Fahrbahn zu ermöglichen.

In diesem Moment fuhr ein 20-jähriger Nürnberger mit seinem Mercedes auf den Renault auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Renault in die Personengruppe katapultiert und erfasste dabei zwei Fußgänger. Der auffahrende Mercedes wurde nach hinten geschleudert und beschädigte ein hinter ihm bremsendes Fahrzeug.

Zwei Fußgänger sowie die Renaultfahrerin wurden leicht verletzt, der Lenker des Mercedes’ erlitt schwere Verletzungen. Alle kamen in Krankenhäuser.

Der entstandene Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen der VPI Nürnberg auf mehr als 10.000,– Euro. Die beiden unmittelbar am Verkehrsunfall beteiligten Pkw mussten abgeschleppt werden.

Während der Verkehrsunfallaufnahme war es erforderlich, die Herderstraße zeitweise komplett zu sperren. Es kam deshalb zu Verkehrsbehinderungen.