8.12.2012 Bad Kissingen. Zwei Kinder, die am Freitagmittag den Ostring überqueren wollten, sind dabei von einem Pkw erfasst und schwer verletzt worden. Die beiden Jungen sind außer Lebensgefahr, mussten jedoch mit Knochenbrüchen ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Kurz nach 13.30 Uhr wollten die zwei Schüler auf Höhe der Einmündung zur Wendelinusstraße an der Fußgängerampel den Ostring überqueren. Als die Ampel für sie „Grün“ angezeigt hat, sind die Beiden losgegangen. In diesem Moment befuhr ein 77-jähriger Pkw-Fahrer den Ostring in Richtung Südbrücke. Der Mann war auf der rechten Fahrspur unterwegs und hatte übersehen, dass die Ampel für ihn auf „Rot“ stand und erfasste die beiden Kinder frontal mit seinem Auto.

Die beiden Kinder im Grundschulalter zogen sich durch den Zusammenprall mehrere Knochbrüche zu und wurden vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. Gegen den Rentner wird nun wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt.