7.2.2013 Diespeck-Stübach. Innerhalb kurzer Zeit gerieten am Donnerstagvormittag, 7.2.2013, im Diespecker Ortsteil Stübach (Lkr. Neustadt/Aisch-Bad Windsheim) zwei Container bzw. in einem nahe gelegenen Waldstück eine Hütte in Brand.

Gegen 10:30 Uhr teilte eine Anwohnerin mit, dass in Stübach am Friedhof ein Glas- und ein Metallcontainer brannten. Beim Eintreffen einer Streife der Polizeiinspektion Neustadt a. d. Aisch waren die Freiwilligen Feuerwehren Diespeck und Stübach bereits mit dem Löschen beschäftigt. Beide Container brannten ab und auch der angrenzende Gartenzaun des Friedhofes wurde beschädigt. Dabei entstand ein geschätzter Sachschaden von mehreren tausend Euro.

Knapp eine halbe Stunde später stellte eine Streife der Polizeiinspektion Neustadt a. d. Aisch eine Rauchentwicklung im Waldbereich zwischen Stübach und Baudenbach fest. Beim Eintreffen der Beamten hatte eine Hütte bereits Feuer gefangen. Der Brand konnte von den alarmierten Freiwilligen Feuerwehren Diespeck und Stübach schnell gelöscht werden. Aufgrund der angetroffenen Gesamtumstände geht die Polizei von Brandstiftung aus, so dass mehrere Streifen der Inspektion, sowie des Einsatzzuges Ansbach und zwei Diensthundeführer zur Fahndung im Bereich des Brandortes hinzugezogen wurden. Die Fahndungsmaßnahmen erbrachten jedoch nicht den gewünschten Erfolg.

Das Fachkommissariat der Ansbacher Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen. Der Schaden an der Hütte wird auf mehrere zehntausend Euro geschätzt. Inwieweit ein Zusammenhang mit den in Brand geratenen Containern besteht, wird geprüft. Menschen wurden nach bisherigen Erkenntnissen bei beiden Bränden nicht verletzt.