9.12.2012 Schöllnach. In der Iggensbacher Straße brannte am Samstag, 8.12.12, gegen 9:20 Uhr, die Küche einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus aus. Die betroffene Familie wurde in ein örtliches Krankenhaus verbracht.

Als die Mutter den Brand in ihrer Küche bemerkte, war es zum Löschen der Flammen bereits zu spät. Sie konnte aber noch ihre drei Kinder im Alter von zwei bis sieben Jahren aus der Wohnung retten und zog sich dabei Brandwunden an den Armen zu.

Sie wurde mit ihren Kindern wegen leichter Rauchvergiftung ins Klinikum Deggendorf verbracht. Bis zum Eintreffen der Feuerwehr brannte die Küche komplett aus. Rauch und Ruß zogen auch noch die restliche Wohnung und die darüber liegende Wohnung in Mitleidenschaft.

Der Schaden wird auf 100 000 Euro geschätzt.
Nach derzeitigem Stand ging das Feuer von einer heißen Herdplatte aus, die einen darauf abgelegten Gegenstand entzündete und schließlich die ganze Küche in Brand setzte.

Der Kriminaldauerdienst aus Straubing übernahm die Ermittlungen am Brandort. Am Montag wird die Sachbearbeitung an die Kripo Deggendorf übergeben.