8.2.2013 Nürnberg. Heute Vormittag, 8.2.2013, stießen im Nürnberger Stadtteil Langwasser zwei Lkw frontal zusammen. Beide Fahrzeugführer wurden schwer verletzt.

Kurz nach 09:30 Uhr befuhr ein 54-Jähriger mit seinem Lkw die Liegnitzer Straße in Richtung Fischbach. Möglicherweise wegen gesundheitlicher Probleme geriet er auf die Gegenfahrbahn und stieß dort mit einem entgegenkommenden Lkw zusammen, der von einem 44-Jährigen gesteuert wurde.

Die Wucht des Aufpralls war so enorm, dass beide Fahrer eingeklemmt wurden. Durch die Berufsfeuerwehr Nürnberg mussten sie mit schwerem Gerät befreit werden. Die schwer Verletzten transportierte der Rettungsdienst in ein nahegelegenes Krankenhaus.

Zur Klärung des Unfallhergangs wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Nürnberg ein Sachverständiger an die Unfallstelle gebeten. Die Verkehrspolizei Nürnberg übernahm die Unfallaufnahme.

An den beteiligten Lkw entstand Sachschaden, der nach ersten Schätzungen ca. 30.000 Euro beträgt. Unter anderem wurden beide Führerstände zerstört.

Während der Verkehrsunfallaufnahme wurde die Liegnitzer Straße zwischen Franz-Reichel-Ring und Breslauer Straße total gesperrt. Beamte der Verkehrspolizei Nürnberg leiteten den Verkehr entsprechend um. Es kam zu Verkehrsbehinderungen.