10.3.2013 Irschenberg. Auf der Bundesstraße 472 kam es am Freitagabend, 8.3.13, zu einem folgenschweren Verkehrsunfall, bei dem sich die beiden Fahrzeugführer schwer und sechs Kinder leicht verletzten.

Eine 41jährige Fraus aus Bichl fuhr, gegen 17.40 Uhr, mit ihrem VW Sharan in Richtung Irschenberg. Kurz nach dem Ortsteil Buchbichl, am Beginn einer Gefällstrecke, kam ihr ein Audi A4 entgegen. Aus bislang ungeklärter Ursache kam der Audi auf die Gegenfahrbahn und stieß frontal mit dem VW zusammen.

Die Frau wurde im Sharan eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr geborgen werden. Ein Rettungshubschrauber flog die mittelschwer verletzte Frau in eine Münchner Klinik. Die weiteren Insassen, sechs Mädchen im Alter von 7 bis 10 Jahren, erlitten leichte Verletzungen. Sie wurden durch den Rettungsdienst vorsorglich in die umliegenden Krankenhäuser verbracht. Der Fahrer des Audi, ein 55jähriger Mann aus Irschenberg, war stark alkoholisert und erlitt ebenfalls mittelschwere Verletzungen.

Die Unfallstelle musste komplett bis in die Abendstunden gesperrt werden. Der Verkehr wurde durch die Feuerwehren Irschenberg und Miesbach örtlich umgeleitet. Insgesamt waren ca. 30 Freiwillige der Feuerwehren sowie mehrere Sanitäter und Notärzte am Eisnatzort. An den beiden Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Dieser werden auf 10000 Euro (Audi) und 5000 Euro (VW) geschätzt.