18.1.2013. Kriminalbeamte aus Coburg arbeiten derzeit konsequent jeden kleinsten Hinweis aus der Bevölkerung zum Überfall auf eine Bankfiliale am Donnerstagabend ab. Von den bewaffneten Räubern und dem silberfarbenen Mercedes fehlt aber nach wie vor jede Spur.

Die mit Schusswaffen ausgerüsteten Täter hatten in der Bank einen Mitarbeiter sowie zwei männliche Kunden gefesselt und eine Angestellte zur Herausgabe von Bargeld gezwungen. Nähere Erkenntnisse zum Ablauf des Überfalls erhoffen sich die Ermittler von der laufenden Auswertung einer Überwachungskamera der Bank.

Beide Räuber sind laut Zeugenaussagen etwa 25 – 35 Jahre alt, 180 cm groß und schlank. Sie trugen dunkle Kleidung und waren beide mit Sturmhaube und Baseballmütze in der Bank.

Nach Verlassen der Filiale durch den hinteren Kundeneingang flüchteten die Täter zunächst zu Fuß zweimal nach links bis in die Hader Gasse, wo eventuell das Fluchtfahrzeug, der silberfarbene C-Klasse Mercedes neuerer Bauart, geparkt stand.

Die Kripo Coburg bittet deshalb nochmals um Mithilfe bei der Fahndung:

Wer hat den silberfarbenen Mercedes am Donnerstag im Bereich der Hader Gasse gesehen und kann eventuell Angaben zum Kennzeichen machen?

Hinweise nimmt die Kripo Coburg, Tel.: 09561/6450, oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.