28.2.2013. Mainz (ots) – Die ZDF-Sendung „Aktenzeichen XY… ungelöst“ konnte einen schnellen Fahndungserfolg erzielen.

Nachdem in der Sendung am Mittwoch ein Fall von Kindesmissbrauch vorgestellt worden war, konnte ein aus Sachsen stammender Mann identifiziert und festgenommen werden, der der Tat dringend verdächtigt wird.

Er wird beschuldigt, einen zur Tatzeit zehnjährigen Jungen missbraucht und Filmaufnahmen von der Tat im Internet verbreitet zu haben.

4,70 Millionen Zuschauer (13,5 Prozent Marktanteil) sahen am Mittwoch, 27. Februar 2013, die Sendung „Aktenzeichen XY… ungelöst“, in der Rudi Cerne über ungeklärte Kriminalfälle berichtet und zusammen mit der Polizei um Mithilfe der Zuschauer bittet.