22.2.2013 Aschaffenburg. Nachdem am Donnerstagabend zwei kleine Mädchen in einer Wohnung im Aschaffenburger Stadtteil Damm aufgefunden worden waren, wird gegen die Mutter ermittelt.

Fest steht, dass die beiden Kinder getötet wurden. Nähere Aufschlüsse über eine mögliche Todesursache erwarten sich Kriminalpolizei und Staatsanwaltschaft Aschaffenburg von einer Obduktion, die im Laufe des Freitags durchgeführt wird.

Wie bereits berichtet, hatte der Vater der 2 und 3 Jahre alten Mädchen gegen 17.40 Uhr einen Notruf abgesetzt. In der Folge hatten dann Beamte der Aschaffenburger Polizei die beiden toten Kinder in der Wohnung aufgefunden. Trotz sofort eingeleiteter Reanimationsmaßnahmen kam für die beiden Kinder jede Hilfe zu spät.

Die Mutter der Mädchen hatte sich ebenfalls in der Wohnung befunden. Die 32-Jährige wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert und dort noch in der Nacht operiert. Sie befindet sich momentan unter Polizeibewachung auf der Intensivstation.

Hinweise dafür, dass irgendeine Person gewaltsam in das Haus der Familie, die dort erst seit dem 3. Februar wohnt, eingedrungen sein könnte, haben sich nicht ergeben. Vielmehr werden die gemeinsamen Ermittlungen der Kriminalpolizei Aschaffenburg und der Staatsanwaltschaft Aschaffenburg gegen die 32-jährige Mutter geführt.