21.4.2013 Stallwang. Am Samstag, 20.4.2013, 13:15 Uhr, kam es auf der Bundesstraße 20, Höhe Stallwang, zu einem folgenschweren Frontalzusammenstoß.

Der 45-jährige Fahrer eines Pkw-Skoda befuhr die B 20 in Richtung Cham. Unbeteiligten Zeugen zufolge kam er ca. 200 m vor der Ausfahrt Zinzenzell aus unbekannten Gründen auf die Gegenfahrbahn. Dort stieß er mit einem entgegenkommenden Sattelzug, der mit 20 Tonnen Folien beladen war, zusammen.

Der angegurtete Pkw-Fahrer aus dem Landkreis Regen wurde dabei eingeklemmt und musste von der Feuerwehr mit dem Rettungsspreitzer geborgen werden. Er verstarb noch an der Unfallstelle. Der ebenfalls angegurtete 41-jährige Fahrer des Sattelzuges wurde leicht verletzt.

Bei dem Unfall entstand ein Gesamtschaden von ca. 50.000 Euro.

Zur Klärung der Unfallursache wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Straubing ein Gutachter hinzugezogen.

Die Überprüfung des Kontrollgerätes im Sattelzug wurde von den Spezialisten der Autobahnpolizei Kirchroth durchgeführt.