1.5.2013 Issigau. Für drei junge Burschen endete die Freinacht am frühen Mittwochmorgen im Krankenhaus, nachdem sie zu dritt auf einem Crossmotorrad gegen ein geparktes Auto geprallt waren.

Der 17-jährige Fahrer und seine beiden 15-jährigen Kumpels waren gegen 2 Uhr in stockdunkler Nacht mit dem Motorrad ohne Zulassung und Licht in Issigau unterwegs, als der Fahrer, der als einziger einen Helm trug, offenbar ein geparktes Auto übersah.
Die Maschine prallte mit voller Wucht auf das Heck des Pkw. Dabei erlitten der Fahrer und einer der Mitstreiter schwere Verletzungen, der dritte Jugendliche kam mit Prellungen und Schürfwunden davon.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Hof wurde beim 17-Jährigen im Krankenhaus eine Blutentnahme durchgeführt.

Der Schaden an Crossmaschine und Auto wird auf etwa 6000 Euro geschätzt.

Die Ermittlungen der Nailaer Polizei zur Unfallursache dauern an.