15.3.2013 Mühlhausen, Landkreis Neumarkt in der Oberpfalz. Aus bislang ungeklärter Ursache brach in der Nacht von Donnerstag, 14.03.2013 auf Freitag in einem Einfamilienhaus im Ortsteil Kruppach ein Brand aus.
Die Bewohner, ein Bekannter sowie ein eingesetzter Feuerwehrmann mussten ärztlich behandelt werden.

Gegen 03:30 Uhr ging bei der Polizei die Mitteilung über einen Brand in Kruppach ein.
Die örtlichen Feuerwehren brachten das Feuer unter Kontrolle und stellen nun eine sogenannte Feuerwache, um ein mögliches Aufflammen von Glutnestern zu verhindern.

Die Polizeiinspektion Neumarkt und die Kriminalpolizei Regensburg haben die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Nach ersten Meldungen erlitten die vier Hausbewohner, ein Bekannter und ein Feuerwehrmann Rauchgasvergiftungen. Der Feuerwehrmann befindet sich in einem nahegelegenen Krankenhaus zur stationären Behandlung.

Ob und ab wann das Einfamilienhaus wieder bewohnbar ist, müssen die folgenden Untersuchungen zeigen.
Laut vorsichtigen Schätzungen könnte ein Sachschaden in Höhe von 100 000 Euro entstanden sein.