16.5.2013. Bei einem schweren Verkehrsunfall zwischen Schöllkrippen und Blankenbach ist am Donnerstagvormittag eine Autofahrerin ums Leben gekommen. Die Frau war mit ihrem Pkw aus noch ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn geraten und dort mit einem Krankenwagen zusammengestoßen. Sie wurde so schwer verletzt, dass sie noch an der Unfallstelle verstarb. Die beiden Sanitäter kamen mit leichten Prellungen davon.

Nach den bislang vorliegenden Erkenntnissen war der Krankenwagen gegen 09.45 Uhr von Schöllkrippen in Richtung Blankenbach unterwegs. Aus der Gegenrichtung kam die Unfallverursacherin, die plötzlich auf die linke Seite geriet und dort frontal mit dem Rettungswagen zusammenstieß.

Durch die Wucht der Kollision wurden die beiden beteiligten Fahrzeuge teilweise von der Fahrbahn geschleudert. Für die Autofahrerin kam jede Hilfe zu spät. Die beiden Sanitäter, die sich allein in ihrem Fahrzeug befanden und nicht auf Einsatzfahrt waren, wurden dank der sich öffnenden Airbags nur gering verletzt.

Die Unfallaufnahme erfolgt durch Beamte der Polizeiinspektion Alzenau. Sie wurden dabei von den Feuerwehren Schöllkrippen, Blankenbach, Kleinkahl und Königshofen unterstützt, die mit 18 Mann und fünf Fahrzeugen im Einsatz sind.

In die laufenden Ermittlungen wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Aschaffenburg auch ein Sachverständiger hinzugezogen.

Nachtragsmeldung von 12:40 Uhr

Bei der getöteten Autofahrerin handelt es sich um eine 67-Jährige aus dem Landkreis Aschaffenburg. Die Frau war mit einem Pkw der Marke Golf unterwegs, der bei dem Unfall total beschädigt wurde.

Die beiden Sanitäter sind 27 und 47 Jahre alt und stammen beide ebenfalls aus dem Landkreis Aschaffenburg. Der Sanka wurde vor allem im Frontbereich erheblich beschädigt. Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 15.000 Euro.

Die Unfallaufnahme der Alzenauer Polizei und die Arbeit des Sachverständigen dauerten bis gegen 12:30 Uhr. Ab diesem Zeitpunkt konnte die Vollsperrung wieder aufgehoben werden.