3.2.2013 Salmsdorf. Plötzlich einsetzendes Glatteis dürfte die Ursache eines schweren Verkehrsunfalls am Samstagabend bei Salmsdorf gewesen sein. Insgesamt sechs Menschen sind verletzt worden, zwei von ihnen schwer.

Gegen 19.25 Uhr fuhr die 38-jährige Unfallverursacherin auf der Staatsstraße von Rentweinsdorf in Richtung Ebelsbach. Kurz nach Salmsdorf geriet deren Wagen auf die Gegenfahrbahn und fuhr frontal in ein mit einem Ehepaar im Alter von 32 und 33 Jahren besetztes Auto.

Auch die 38 Jahre alte Unfallfahrerin war nicht alleine in ihrem Pkw unterwegs. Sie befand sich in Begleitung ihres 39 Jahre alten Ehemannes, der 15-jährigen Tochter und einer weiteren, 16 Jahre alten Begleiterin.

Am Unfallort waren insgesamt zwei Notärzte und sechs Rettungswägen eingesetzt. Die Feuerwehr war mit sechs Fahrzeugen vor Ort. Die Staatsstraße musste für etwa zwei Stunden gesperrt werden.