3.3.2013 Cham. Bei einem Verkehrsunfall wurden zwei Personen schwer und zwei Personen leicht verletzt.

Am Samstag, den 2.3.2013, gegen 16:50 Uhr, fuhr ein 18-jähriger Mann aus dem Gemeindegebiet von Rimbach/Lkr Cham mit seinem BMW auf der Gemeindeverbindungsstraße von Zenching kommend in Richtung Weihermühle.

Im Auslauf einer Linkskurve kam er vermutlich wegen nicht angepasster Geschwindigkeit ins Schleudern und stieß in der Folge mit der Fahrerseite gegen den entgegenkommenden Pkw Audi einer 35-jährigen Frau aus dem gleichen Gemeindebereich. Sie war alleine im Fahrzeug unterwegs.

Die beiden 17 und 18 Jahre alten Mitfahrer im Auto des Unfallverursachers wurden leicht verletzt und wie die mittelschwer verletzte Lenkerin des Audi ins Krankenhaus eingeliefert.

Der Unfallverursacher dagegen wurde schwer verletzt und kam mit dem Rettungshubschrauber in das Klinikum Straubing. Alle Fahrzeuginsassen hatten den Sicherheitsgurt angelegt. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Regensburg wurde ein Gutachter hinzugezogen.

Beide Unfallautos wurden sichergestellt und bei dem 18-jährigen eine Blutentnahme durchgeführt.

Der Gesamtsachschaden wird auf ca. 9000 Euro geschätzt.