22.3.2013 Ochsenfurt-Goßmannsdorf. Ein Großaufgebot zahlreicher Feuerwehren kämpft zur Stunde (06.00 Uhr) gegen ein Feuer, das am frühen Freitagmorgen auf dem Gelände einer Zimmerei und eines holzverarbeitenden Betriebes ausgebrochen ist. In der Anfangsphase mussten etwa 20 Bewohner aus umliegenden Gebäuden evakuiert werden. Ein Übergreifen der Flammen auf andere Anwesen konnte verhindert werden. Verletzte gab es glücklicherweise nicht.

Das Feuer war gegen 3:35 Uhr entdeckt worden. Sofort rückte ein Großaufgebot der Feuerwehr an. Zu diesem Zeitpunkt stand bereits eine etwa 50 Meter hohe und weithin sichtbare Feuersäule über dem in der Gervaisstraße gelegenen Betrieb, der sich direkt gegenüber der Einfahrt des Danone-Werkes befindet.

Die Feuerwehrleute konnten verhindern, dass angrenzende Gebäude von dem Feuer ebenfalls betroffen waren. Hier kam auch die Tatsache zu Hilfe, dass Windstille herrscht. Die aus den Häusern evakuierten Menschen werden vom Rettungsdienst betreut.

Die Feuerwehr kämpft momentan immer noch gegen die Flammen an. Nach ersten vorsichtigen Schätzungen dürfte ein Sachschaden von mehreren 100.000 Euro entstanden sein. Zur Brandursache gibt es noch keine Erkenntnisse. Die Kriminalpolizei Würzburg hat die Ermittlungen bereits aufgenommen.