29.5.2013. Am Dienstagnachmittag ist eine 20-Jährige bei einem Verkehrsunfall auf der Staatsstraße 2445 ums Leben gekommen. Ihr Mitfahrer wurde schwer verletzt. Die junge Frau kam mit ihrem Fiat aus ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort mit einem Lkw. Der Lkw-Fahrer wurde leicht verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden, die Staatsstraße war bis in die späten Abendstunden gesperrt.

Der Unfall hatte sich gegen 17.00 Uhr auf der Staatsstraße 2445 bei Niederlauer in Richtung Bad Neustadt ereignet. Nach Auskunft eines Zeugen war die Frau mit ihrem Fahrzeug in einer leichten Rechtskurve auf die Gegenfahrbahn geraten. Dort stieß der Pkw frontal mit einem entgegenkommenden Lkw zusammen. Die aus dem Landkreis Bad Neustadt stammende Fahrerin wurde in ihrem Fahrzeug eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr geborgen werden. Für sie kam jede Hilfe zu spät und die junge Frau erlag noch an der Unfallstelle ihren Verletzungen.

Der Beifahrer, dessen Identität noch nicht zweifelsfrei feststeht, musste ebenfalls aus dem Pkw befreit werden. Er wurde mit schweren Verletzungen in ein Schweinfurter Krankenhaus geflogen. Mit leichteren Verletzungen wurde der 23-Jährige Lkw-Fahrer in das Krankenhaus nach Bad Neustadt gebracht. Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf über 30.000 Euro.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde der Fiat sichergestellt und zur Feststellung der genauen Unfallursache ein Sachverständiger hinzugezogen. Die Staatsstraße war bis zum Ende der Bergungs- und Aufräumarbeiten bis etwa 21.45 Uhr gesperrt. An der Unfallstelle waren neben einem Rettungshubschrauber mehrere Feuerwehren und Rettungskräfte im Einsatz.