4.1.2013 Passau-Hacklberg. Streit zwischen Mann und Frau endete mit Messerstich am Hals an der Frau.

Ein 39jähriger afghanischer Staatsbürger hielt sich am Donnerstag, 03.01.2013, in der Wohnung einer 25jährigen Landsfrau auf. Im Laufe der Anwesenheit kam es zu einem Streitgespräch. Der Streit endete schließlich mit einem Messerstich des Mannes in den Hals der Wohnungsinhaberin. Das große Küchenmesser entnahm der Täter einem Schubladen in der Küche.

Die schwerverletzte Frau wird wegen des enormen Blutverlustes und der Stichwunde in einem Krankenhaus intensiv behandelt. Aktuell besteht keine Lebensgefahr.
Der Tatverdächtige flüchtete zunächst aus der Wohnung, konnte aber von den eingesetzten Streifenbesatzungen erkannt und festgenommen werden.

Ermittlungen wegen versuchten Totschlags haben Staatsanwaltschaft Passau und Kripo Passau aufgenommen.