15.4.2013 Weilheim. Ein 26 Jahre alter Motorradfahrer verstarb am gestrigen Sonntag, 14. April 2013, nach einem Zusammenstoß mit einem Pkw noch am Unfallort. Die Polizeiinspektion Weilheim führt die Ermittlungen in diesem Fall.

Zu dem folgenschweren Unfall kam es, als eine 44-jährige Frau aus dem Gemeindebereich Seeshaupt gegen 12.00 Uhr mit ihrem VW-Bus von der Hardtkapellenstraße kommend den Narbonner Ring geradeaus in Richtung Hardt überquerte. Dabei übersah sie den vorfahrtberechtigten 26-jährigen Motorradfahrer, der auf dem Narbonner Ring in Richtung des Kreisverkehrs an der B 2, also Richtung Norden, fuhr. Der Motorradfahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und prallte frontal gegen die rechte hintere Seite des querenden VW.

Der 26-jährige Wielenbacher erlitt bei dem Aufprall so schwere Verletzungen, dass er trotz Reanimationsmaßnahmen durch den Notarzt noch an der Unfallstelle verstarb. Die Fahrerin des VW erlitt leichte Verletzungen. Ihr im Pkw befindlicher Ehemann sowie die vier mitfahrenden Kinder wurden nicht verletzt. Neben Einsatzkräften des Rettungsdienstes und der Polizei war auch das Kriseninterventionsteam im Einsatz.

Auf Weisung der Staatsanwaltschaft München II wurde ein unfallanalytisches Gutachten in Auftrag gegeben. Die beiden Unfallfahrzeuge wurden sichergestellt.