31.12.2012 Neubeuern. Beim Brand in einem Zimmer eines Einfamilienhauses am Sonntag, 30. Dezember 2012, erlitten ein Ehepaar und ein Ersthelfer Brandverletzungen und Rauchgasvergiftungen. Die eingesetzten Einsatzkräfte der Feuerwehren konnten das Feuer rasch eindämmen und ein übergreifen der Flammen auf das Wohnhaus verhindern. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 8000 Euro.

Um 19.15 Uhr meldete die ILS Rosenheim den Brand in Altenbeuern. Nach bisherigen Erkenntnissen fing ein Christbaum in dem Zimmer Feuer, in dem sich das 89 und 87 Jahre alte Ehepaar aufhielt. Aufgrund ihrer schweren Brandverletzungen wurden sie in ein Krankenhaus gebracht. Ein 20-jähriger Ersthelfer erlitt eine Rauchgasvergiftung und wurde ebenfalls in das Krankenhaus eingeliefert.

Die Feuerwehren aus dem Landkreis Rosenheim waren mit einem Großaufgebot am Einsatzort. Rettungsdienst und Notarzt versorgten die Verletzten bis zum Abtransport mit einem Rettungshubschrauber.

Die Kriminalpolizei Rosenheim hat die Ermittlungen zur bislang ungeklärten Brandursache aufgenommen. Vorsätzliche Brandstiftung ist aber auszuschließen.