1.2.2013 München. Am Donnerstag, 31.1.2013, gegen 10:15 Uhr, läutete ein unbekannter Mann an der Wohnung eines 77-jährigen Rentners in Obergiesing und gab an, ein Stockwerk über ihm, Stühle montieren zu müssen. Er bat um einen Stift und Zettel, da die Nachbarn angeblich nicht zu Hause seien und er eine Nachricht hinterlassen wolle.

Der arglose Senior bat den Mann daraufhin in die Küche und brachte ihm Schreibzeug. Nunmehr verlangte der Mann vom Rentner, dass dieser den Zettel schreiben solle, was der 77-Jährige jedoch ablehnte.
Schließlich forderte er den Unbekannten auf, die Wohnung zu verlassen.

Als später die Ehefrau des Rentners nach Hause kam, stellte sich heraus, dass aus dem Schlafzimmer eine Schmuckschatulle mit Goldschmuck im Wert von einigen Tausend Euro entwendet worden war. Offenbar hatte der Täter beim Betreten der Wohnung die Tür offen stehen lassen, um einem Komplizen den Zugang zu ermöglichen.

Täterbeschreibung:
Männlich, ca. 30 Jahre alt, ca. 160 cm groß, dick, dunkler Teint, südländischer Typ

Zeugenaufruf:
Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 65, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.