1.1.2013 München. Am 31.12.2012, um 23:55 Uhr, hörte ein Passant in der Siegenburger Straße im Westend einen lauten Knall. Er sah dann einen Wohnwagen, bei dem die linke Fahrzeugseite fehlte.

Ein 35-jähriger Münchner, der sich in dem Wohnwagen befand, kam dem Zeugen entgegen und bat ihn um Hilfe.
Der Münchner erlitt bei der Explosion Verbrennungen an den Händen und im Gesicht und kam zur stationären Behandlung in ein Münchner Krankenhaus.
Die genaue Ursache die zur Explosion führte, wird noch ermittelt. Vermutlich war ein technischer Defekt ursächlich.